Bananenbrot: gute Laune schlemmen :)

Hast du überreife Bananen zuhause und möchtest einen gesunden und „etwas anderen Kuchen“ backen? Dann ist dieses Bananenbrot genau das richtige für dich und immer wieder eine Sünde wert: herrlich saftig, bananig und das perfekte „schnell mal was backen Rezept“, wo auch die Kleinen gut mithelfen können😊


Doch fragst du dich nun wie ein Kuchen gut schmecken und gleichzeitig gesund und vollwertig sein kann?


Der natürliche Fruchtzucker der reifen Bananen und des Apfels (außerdem ideal für die Fastenzeit, falls du gerade auf Zucker verzichtest😉) ,verleiht dem Bananenbrot eine angenehme Süße.


Da es außerdem mit Vollkornmehl zubereitet wird, sättigt es besser und länger, hat einen positiven Effekt auf den Stoffwechsel und liefert, im Vergleich zu Weißmehl, hochwertige und komplexe Kohlenhydrate sowie vielmehr Vitamine und Mineralstoffe. Ein weiteres Plus des vollen Kornes sind die enthaltenen Ballaststoffe, die sich hauptsächlich in den Randschichten des Korns befinden. Sie bewirken einen nicht so raschen Anstieg unseres Blutzuckerspiegels und versorgen unsere Darmbakterien mit Futter, was sich wiederum positiv auf unsere Darmflora auswirkt.


Weder Öl noch Butter erfordert dieses Rezept - die darin enthaltenen Nüsse dienen dabei als hochwertige Fettquelle (mit einer Vielzahl an ungesättigten Fettsäuren).


 

Für dein Bananenbrot brauchst du nur ein paar wenige Zutaten:

- 2 sehr reife Bananen

- 1 mittelgroßer geriebener Apfel oder 100g zuckerfreies Apfelmus

- 200-250g Vollkornmehl (Variante: ½ Dinkel- und ½ Dinkel-Vollkornmehl)

- ½ Päckchen Backpulver

- 2 Eier (Zimmertemperatur)

- Nach Belieben: gehackte Nüsse, Zimt, Rosinen, Kokosflocken, Schokodrops, Vanille und vieles mehr


Die Zubereitung ist recht simpel - hier deine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Das Backrohr auf 180° vorheizen. Die Bananen mit einer Gabel gut zerdrücken und den Apfel reiben oder als Alternative das Apfelmus nehmen und dazugeben. Die Masse mit den Eiern schaumig schlagen. Das Mehl sowie das Backpulver zum Bananen-Apfel-Gemisch geben und alles gut miteinander vermengen. Dem Teig die „Extras“ hinzufügen, in die mit Backpapier belegte Kastenform gießen, mit Haferflocken bestreuen, rein in den Ofen und bei 180° 30-40 Minuten backen (Stäbchenprobe).


Tipp: · Durch das Backen „ohne zusätzliche Süße“, eignet es sich auch für die noch kleineren Genießer unter uns, beispielsweise sehr gut als Jause.



Gutes Gelingen :)


#Bananenbrot #gutelauneschlemmen #nomnom #Vollkornmehl
Bananenbrot - Gute Laune schlemmen