Natürlich kreativ: Eier färben mit Hausmitteln

Die Osterzeit rückt immer näher – was wäre Ostern ohne bunte Eier? Für die meisten einfach ein Muss. Natürlich kann man die Ostereier auch fertig gefärbt kaufen, aber für Groß & Klein macht es definitiv mehr Spaß sie selbst zu färben: Naturfarben sind mittlerweile sehr beliebt. Natürliche Färbungen sind zwar oft nicht ganz so kräftig, dafür aber frei von künstlichen Stoffen.


Was färbt die Eier jedoch wie?

  • GRÜN: Spinat, Petersilie, Brennnessel, Grüntee,..

  • BRAUN: Schwarzer Tee, Kaffee,..

  • GELB bis ORANGE: Kurkuma, Curry, Kamille,..

  • ROT: rote Zwiebelschalen, Rote Beete,..

  • VIOLETT bis BLAU: Rotkraut, Blaubeeren,..


Mit bunten Farben aus Pflanzen kannst du deine Ostereier ganz natürlich färben. Für jede Farbe wird dafür ein eigener Sud angesetzt. Koche dafür verschiedene Naturmaterialien (siehe oben) für ca. 15-20 Minuten im Wasser aus.


Reinige deine Eier vor dem Färben mit etwas Essig, so kannst du das Mindesthaltbarkeitsdatum entfernen und die Farbe wird besser von der Schale aufgenommen. Dann lässt du die rohen Eier bis zu 10 Minuten (oder gerne auch länger) im Sud kochen, damit sie die schöne Farbe annehmen. Für ein gleichmäßiges Färben kannst du das Material absieben. Falls du magst, dass deine Eier ein Muster bekommen, kannst du es im Sud belassen.


Um generell ein schönes und gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen, empfehle ich dir, die Eier hin und wieder mit einem Löffel zu wenden.


Nach dem Färben kannst du die Eier im Eierkarton abtropfen lassen (am besten hebst du sie mit einem Löffel aus dem Sud). Nachdem sie ordentlich getrocknet sind, kannst du die Eier mithilfe von Küchenpapier mit etwas Fett (z.B. Öl) einreiben und somit auf Hochglanz bringen.


Übrigens: Ostereier lassen sich auch in einem erkalteten Sud gut färben. Diese Technik ist von Vorteil, wenn man mit Kindern gemeinsam arbeitet. Dafür einfach den Farbsud herstellen, auskühlen lassen und die hartgekochten Eier mindestens 30 Minuten hineinlegen. Bei manchen Zutaten kann es auch etwas länger dauern, bis die Eier eine intensive Farbe annehmen.


Tipp: Das beste Farbergebnis erzielst du, wenn du weiße Eier verwendest. Doch auch unterschiedlich intensiv gefärbte Eier sehen im Osternest gut aus – kombiniere dafür einfach weiße und braune Ostereier beim Färben miteinander.


Hast du deine Oster-Eier schon gefärbt?